Frösche lecken und Biber streicheln in Dachau

Ich, meine Mitbewohner "die Bubble" und dat Herzi sind auf einer exotischen Reise in den unerforschten Tiefen des bayrischen Hinterlandes, wir haben uns mit viel Geld und Drogen eingedeckt, um die Einheimischen zu bestechen.

Zu aller erst, die Bayern sind schlimmer als erwartet, inzucht, vielweibererei und vetternwirtschaft sind genauso normal wie analverkehr auf öffentlichen Toiletten, es hätte unserer Freundin Dani G. bestimmt gefallen.

5.10.13 13:39, kommentieren

Werbung